Psychisch Erkrankung - 27jährige Frau

hoch sensitiv, hat LAP, steht unter Fremdeinfluss, die sagen „ich werde schön langsam verrückt“, intensive dramatische Träume, sieht Schlafzimmerdecke voller Sterne, extreme Stimmung - Hochs und Tiefs, wechselt oft täglich, Magenbeschwerden, zu hoher Prolaktinwert, beruflich „always on the run“ Ausbildung in Tourismusfachschule.

Geschichte: mit 10 J. verstarb ihr geliebter Opa, mit 16 J. tödlicher Unfall ihres Freundes, mit 22 während Argentinien-Urlaub schlimmer Autounfall – wie durch ein Wunder unverletzt, hat immer wieder die gleichen Begegnungen: ein schwarzer Mann mit einem Messer, eine Hellseherin, Handleserin „Karina“ begegnet ihr tatsächlich in unterschiedlichen Körpern, heißt immer Karina.

Energetische Befundung: Chakra 7 o.k., alle anderen unrund, Meridiane Dickdarm, Kreislauf, Magen und Niere blockiert, in Aura ist links im Nackenbereich Fremdeinfluss deutlich sichtbar, sie spürt ihn auch.

Eigen-Therapie: Hausarzt, Neurologe, Psychotherapeut raten zu Psychopharmaka, sie lehnt ab, macht Yoga, Meditation und Massagen, auch eine Rückführung, da ist sie als Edelmann in einem Duell nach dem Sieg durch ein Schwert von hinterrücks gestorben. Hat großen dunklen Fleck am Rücken. Geht viel in frische Luft, ernährt sich vitalstoffreich, Betet täglich zu Schutzengel.

Geistige Heilung: alle 2 Wochen Passes, Chakras und Meridiane aktivieren, Kontaktaufnahme mit Beeinflusser, 1.geliebter Opa will nichts Böses, sondern sie beschützen, 2. dunkles Wesen, das sich zeigt, aber immer wieder vor konkreter Kommunikation entkommt, Geistführer spricht von Feind aus Vorleben, unerlöster Konflikt, Unterstützung bei Gebet zum Schutzengel. Muss sich stark energetisch schützen, täglich reinigen, in Licht einhüllen, 3 Körper verbinden durch essen, Sex, mit Hund der Eltern spazieren gehen, viel Natur und Wald.

Zurück